Warum sollte Ihr Geschäft existieren? Nicht nur heute, sondern auch morgen?

Eine fundamentale Frage, mit der sich fluidminds – the business innovators – täglich beschäftigt.
Sie auch? Dann reden Sie mit uns.

fluidminds

Thinktank & Beratung

fluidminds ist ein auf Geschäftsmodellinnovationen spezialisierter Thinktank und Beratungsunternehmen in Zürich, das global tätig ist.

Hinter fluidminds steht Dr. Patrick Stähler, der die Strategie der Geschäftsmodellinnovation als einer der Ersten vor über 23 Jahren wissenschaftlich beschrieben hat und seitdem auf seinem Blog blog.business-model-innovation.com dazu schreibt. Er ist der Urvater der heute sehr bekannten Business Model Canvas.

Spezialistin für Geschäfts­­­­modell­­­­design

Wir sind keine Spezialisten in Branchen, sondern für den Prozess, wie Unternehmen selbst innovative Geschäftsmodelle finden können. Dies können etablierte Firmen sein, die ihr Geschäftsmodell überdenken wollen und müssen, oder Startups, die überhaupt ein Geschäftsmodell finden müssen.

Ansatzpunkte

Wo bei Geschäfts­modell­innovationen beginnen?

Das gute Design von innovativen Geschäftsmodellen basiert auf drei Punkten:

  • Kunden Insights, sprich das tiefe Verständnis, was der Kunde wirklich will
  • Technologie Insights, sprich verstehen, welche neuen unternehmerischen Chancen Technologie ermöglicht
  • Business Model Canvas als Analysetool, was ein Unternehmen heute prägt und als Kreativwerkzeug, um bisher unenddeckte Ansatzpunkte von Innovation zu finden.

Kunden Insights oder welche Aufgaben wollen Kunden lösen

Ausgangslage jeder Geschäftsmodellinnovation ist ein tiefes Verständnis der Aufgaben, die ein Unternehmen für seine Kunden löst.

Wir gehen nicht von existierenden Märken aus, sondern von Aufgaben, die Kunden mittels des Unternehmens lösen wollen. Wir stellen diesen Job-to-be-done des Kunden an den Anfang. Wir suchen Einsichten in das Kundenverhalten (Customer Insights), auf denen ein innovatives Geschäftsmodell basieren kann.

Technolgie Insights als Ermöglicher von Träumen

Zweiter Ausgangspunkt ist ein tiefes Verständnis von Technologie und deren ökonomischen Eigenschaften. Neue Technologien zu verwenden ist nicht allein innovativ, sondern die innovative Nutzung. Dazu muss man die ökonomischen Eigenschaften von Technologie verstehen.

Business Model Canvas als Analyse- und kreatives Denk­werkzeug

Etablierte Geschäftsmodelle sind soziale Konstrukte der Vergangenheit. Um zu verstehen, was einen prägt, hilft die Business Model Canvas.

Die Business Model Canvas zeigt aber auch, wo überall Innovation stattfinden kann. Von Kultur­innovation, über Ertragsmodell­innovation zu Value Innovation. Alle Bausteine sind Ansatzpunkt von Innovation. Am Ende zählt aber das Zusammen­spiel aller Elemente und Bausteine.

Die Business Model Canvas von Dr. Patrick Stähler mit den Elementen Value Proposition, Geschäftsmodellarchitektur, Ertragsmodell & Unternehmensgeist.
Business Model Canvas/ Geschäftsmodellkarte
Unser Angebot

Wie können wir zusammen­arbeiten?

Mit fluidminds können Sie in den unterschiedlichsten Formen zusammenarbeiten und Ihr Geschäftsmodell überarbeiten.

  • Weiterbildung und Ausbildung z.B. in CAS oder eMBA Kursen an Hochschulen
  • firmeninternen Workshops und Weiterbildungen
  • Beratung & Coaching

Allen Angeboten ist gemein, dass nicht allein der Input im Vordergrund steht, sondern das begleitete Machen.

Was für Beratung normal ist, die Begleitung bis hin zum Test von Prototypen, bieten wir auch im CAS Business Model Innovation an der Berner FH oder im Kurs Nachhaltige Startups im Masterstudiengang an der Universität St. Gallen an. Auch bei internen Schulungen ist unser Ziel, schon Prototypen neuer Geschäftsmodelle zu designen.

Beratung & Coaching

Wollen Sie individuell bei Ihrem Neuerfindungsprozess unterstützt werden? Wollen Sie mit uns angepasst auf Ihre Herausforderung an Ihrem Geschäftsmodell arbeiten, dann bieten wir individuelle Beratung & Coaching an. Hier arbeiten wir häufig mit Partnern mit Industrie-Know-how zusammen

Firmeninterne Workshops und Weiterbildungen

Wollen Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter für die Zukunft stärken und direkt aus der Weiterbildung schon Wandel anstossen? Wollen Sie sich inspirieren lassen?

Dann sind unsere firmenspezifische Workshops, Weiterbildungen und Keynotes etwas für Sie.

Weiter­bildung & Ausbildung an Hochschulen

Geschäftsmodellinnovationen, Digitale Transformation und Entrepreneurial Design sind Themen, die in vielen Kursen an Hochschulen eine Rolle spielen. Patrick Stähler ist dazu Dozent an mehreren Hochschulen, die Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten anbieten.

So im eMBA der Graubündener FH, im Masterstudium an der Universität St. Gallen und im CAS Business Model Innovation an der Berner FH. Kleinere Einsätze hat er im CAS Digital Marketing an der FHNW, im CAS Digital Sales & CAS Selling Innovation an der HWZ, in der Masterclass von Prof. Faltin in Berlin und im Management Education Programm der Steinbeis Universität (Stuttgart).

Unsere Philosophie

Der Mensch im Mittel­punkt

Menschen schaffen grossartige Unternehmen. Menschen wollen ihre Zukunft gestalten. Sie wollen mit Unternehmen ins Geschäft kommen, die sie in den Mittelpunkt stellt und die die Zukunft mitgestalten wollen. Wandel ist dann negativ, wenn Unternehmen zulange an der Vergangenheit festhalten und untergehen.

Der Mensch im Mittelpunkt jeglichen Handels

Menschen kaufen, nicht Märkte

Kunden sind Menschen. Sie wollen mit ihren Aufgaben und Bedürfnissen in den Mittelpunkt gestellt werden. Kunden kaufen, nicht Märkte. Das geht in der Strategie von Unternehmen häufig vergessen.

Mitarbeiter­Innen machen den Unterschied

Eine Firma, aus der man die Menschen wegdenkt, ist eine leere Fabrikhalle. Es gibt niemanden, der gute (oder schlechte) Produkte herstellt. Es gibt niemanden, der das Telefon freundlich (oder unfreundlich) beantwortet. Es ist der Mensch, der das Geschäft ausmacht.

Radikale Veränderungen des Geschäfts­modells funktionieren nur, wenn die Menschen als Mitarbeiter­Innen früh mitgenommen werden, wenn psychologische Sicherheit in Unternehmen herrscht, um auch unangenehm Themen anzusprechen.

Die Zukunft ist schon da, unabhängig ob sich ein etabliertes Unternehmen bewegt.

Fokus auf die Zukunft

Was wir nicht machen: die Ver­gangen­heit optimieren

Das Denken in Geschäftsmodellen hilft auch beim Optimieren. Viele Unternehmen haben das Gefühl sich mit tiefen Kosten gegen die Widrigkeiten der Zukunft wappnen zu können. Das funktioniert, wenn das Geschäftsmodell auch langfristig funktioniert. Nur tut es das?

Wir glauben, dass die Zukunftsfähigkeit in innovativen Geschäftsmodellen liegt, die den Kunden in den Mittelpunkt stellen. Nur wer Umsatz, und der kommt von Kunden, macht, hat eine Widestandsfähigkeit gegen die Unbillen der Zukunft.

Keine Kosten­senkungs­programme

Wir könnten auch Kosten­senkungs­programme fahren. Wir könnten auch bestehende Vertriebsstrukturen optimieren.

Wir könnten Ihnen helfen, Ihr bestehendes Geschäftsmodell noch ein paar Jahre am Leben zu erhalten, indem wir mit Financial Engineering Ihre Bilanz optimieren. Haben wir alles in unserem Leben vor fluidminds gemacht.

Können könnten wir schon, aber wir wollen es nicht. Wollen Sie die Vergangenheit optimieren oder die Zukunft schaffen?

Fokus, Fokus, Fokus auf die Zukunft

Wir fokussieren uns: auf innovative Geschäftsmodelle, auf das Zusammenspiel zwischen all den Elementen und Bausteinen eines Geschäftsmodells.

Werkzeugkasten für GründerInnen

Sie können es auch selbst machen

Wir haben die Werk­zeuge dazu auf Papier und Digital

Das Richtige gründen: Werkzeugkasten für Gründerinnen

Gründerplattform Logo

Alle Erfahrung auf 208 Seiten für Selbst­macherInnen

Das Buch «Das Richtige gründen» ist ein Werkzeugkasten für alle Macherinnen und Macher, die selbst aus ihrer Idee ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickeln wollen.

Wir haben aus unser langen Erfahrung mit Gründerinnen und Gründern die Fragen aufgeschrieben, die Sie beantworten müssen und einen inspirierenden Prozess entwickelt, mit dem Sie – unterstützt durch unser Know-how und Inspiration anderer GründerInnen – die Fragen selbst beantworten können. Keiner kann Ihnen die eigenen Antworten abnehmen, denn Ihr Unternehmen sollte so einzigartig werden wie Sie selbst sein.

»Das un­gewöhn­lichste Gründer­­buch des Jahres« »Quadratisch, praktisch, (sehr) gut: Originell umgesetzter Ratgeber für Jung­­unternehmer zum Mit­­machen und Mit­denken.«

Das sind zwei Kommentare von vielen über das Buch, das jetzt in der 5. Auflage bei knapp 10.000 verkauften Büchern erscheint. Bei Amazon können Sie sehen, was andere über das Buch geschrieben haben, aber Sie können das Buch natürlich bei jeder Buchhandlung kaufen oder direkt beim Murmann Verlag.

Gründerplattform als digitale Version

Auf der digitalen Gründerplattform des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz und der KfW können Sie an Ihrer Idee arbeiten, Feedback von ExpertInnen einholen, Ihren Business Plan schreiben und die passenden Finanzierungen finden.